Kosmetik

Lippenstifte, Mascara, Puder, Foundation und Haarfarben aus der Natur. Sie können sich Ihre Kosmetik selbst herstellen. Ein Kajalstift ist nichts weiter als ein Pastellstift auf Wachs-Öl-Basis mit feinst vermahlener Kohle als färbendem Pigment. Bei der Herstellung von Kosmetik hat Hygiene oberstes Gebot. Die empfindsame Haut nimmt schädliche Stoffe ebenso auf wie pflegende. Der Arbeitsplatz, die Hände und das Werkzeug sollten sauber sein. Im Zweifelsfall zunächst in der Armbeuge testen, ob die Farbe vertragen wird.


Tuscherezept

Die Holzkohle im Mörser fein vermahlen. Anschließend wird tropfenweise ein hochwertiges Pflanzenöl dazu gegeben und nach Belieben auch erwärmtes Bienenwachs; vermahlen und vermischen Sie die Masse immer weiter, bis sie die passende Konsistenz erhält. Das Bienenwachs sorgt für einen feineren Auftrag. Man kann Sie als Wimperntusche oder zur Kajalzeichnung verwenden. Die Tusche ist Tränenfest, kann aber leicht verwischen. Wird die Kohle statt mit Öl mit Wasser und einem kleinen Teil Gummi Arabicum vermengt, ist die daraus entstehende Tusche wischfest, hält aber Tränen und Regen nicht Stand.

Mehr Anregungen finden Sie im Buch „Farbstark mit sevengardens“ von Irmela Erckenbrecht und Peter Reichenbach.


Nach oben